Aufbruch in die Philippinen

In wenigen Stunden werden Franziska Stein und ich, Veronika Jodlbauer, (beide GCL-Mitglieder aus München) im Flugzeug sitzen in Richtung Philippinen.

Wir fahren auf Einladung der philippinischen GCL. Aus langjähriger Verbundenheit haben sie GCL-Mitglieder aus Deutschland eingeladen,  anläßlich der 450-Jahr-Feier der weltweiten GCL und anlässlich von 40 Jahren, die die Philippinen und Deutschland GCL-Partnerländer sind. Wir werden an zwei Treffen teilnehmen: am Treffen derer, die die Bindung ausgesprochen haben, und an der anschließenden Nationalversammlung. Vorher und nachher werden wir GCL-Gruppen im ganzen Land besuchen.

„Markado ka na“ haben die Filipinos als Thema für dieses Treffen gewählt: „Ihr seid mit dem Siegel bezeichnet“.
Ronnie Villegas, die manche von ihren Aufenthalten in Deutschland her kennen, schrieb mir: „Im Feiern des 450-jährigen Jubiläums, im Erleben der Weltgemeinschaft möchten wir uns neu der Entschiedenheit in der Bindung bewusst werden, damit die gelebte Sendung an den Grenzen wieder kraftvoller, leidenschaftlicher, hoffnungsvoller und freier werde.“ (vgl. Thema des Welttreffens: von den Wurzeln bis an die Grenzen.)

Drei Wochen werden wir unterwegs sein und wollen – je nach technischen Möglichkeiten – immer wieder mal hier auf diesem Blog berichten.
Inzwischen üben wir Tagalog: Mabuhay und Salamat!

Franziska Stein und Veronika Jodlbauer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s