GCL Aachen-Köln: „Wieviel Wahrhaftigkeit erträgt die Kirche, und wieviel Kritik erträgt die Welt?“

Das Thema „Konflikte und Tabus“ greifen wir in unserer Regionalgemeinschaft mit einem offenen Gesprächsabend am So., 25.1. nach der Abendmesse in St. Peter, Köln, auf. Gesprächspartner/innen sind Prof. Dr. Susanne Tiemann (em. Professor für Verwaltungs- und Sozialrecht, 1992-1994 Präsidentin des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses, Beraterin im Päpstlichen Rat für die Familie), Teresa Rupp (Soz.Päd. BA, Mitglied der neu-geistlichen Gemeinschaft ‚Familie der Hoffnung’), Max Guder (Studierender der Sozialen Arbeit an der KatHo Köln, Ehrenamtlicher Mitarbeiter im Jugendzentrum anyway e.V. in Köln), Alexander von Lengerke (Kommunikationsdesigner, Mitglied im Malteserorden), Jannis Steinke (Soz.Päd. BA, Studierender an der KatHo Köln, Teamer SchLAu Köln). Die Moderation hat Harald Klein (Priester, Soz.Päd. BA, Lehrbeauftragter an der KatHo Köln, Leitungsteam GCL Aachen-Köln). Hier finden Sie einen Handzettel zu diesem Abend, der über die Themen informiert.

Advertisements

Mache dich auf und werde Licht

Delmenhorst, 2014

Liebe GCLer-innen,
liebe Interessierte,

der Kanon dieses Liedes ist wohl den meisten von uns vertraut. Doch was verbirgt sich dahinter? Mich auf – machen und Licht werden… Darauf muss wohl jeder einzelne Mensch eine eigene Antwort finden.

Vielleicht eine tiefe Sehnsucht nach etwas, was meinem Leben eine neue Richtung, eine veränderte Perspektive gibt.

Der folgende Text von Kurt Weigel möchte daher unseren Blick weiten und behilflich sein, uns für das Kommen SEINES Lichtes, das wir an Weihnachten feiern, in dieser Adventszeit, zu bereiten.

Mensch,
öffne deine Tore,
öffne deine trostlosen Gedanken,
öffne dein trauerndes Herz,
öffne die Tore deiner Augen,
damit sie das Leid,
damit sie die Schönheit sehen.Öffne die Tore deiner Lippen,
damit sie die Wahrheit sprechen,
damit sie von Hoffnung erzählen;
öffne die Tore deines Fühlens,
damit du die Zärtlichkeit spürst,
damit du viel Wärme gibst.
Mensch,
öffne die Tore weit,
denn Gottes Tore sind geöffnet.
Öffne dich für das göttliche Kind,
damit es in dir geboren wird.Mensch,
mache dich auf,
dann siehst du das Licht!
Mache dich auf,
dann empfängst du das Licht
Mache dich auf,
dann wirst du zum Licht!
Mache dich auf.
ER ist dein Licht!

Kurt Weigel, Es gibt Zeiten, da möchte ich auf einer Insel wohnen. Meditatives Strandgut zwischen Himmel und Erde, 3. Aufl., Münster: Aschendorff Verlag 2002. Veröffentlicht mit persönlicher Genehmigung des Autors

Machen wir uns auf und bereiten wir uns für das Kommen seines Lichtes.

In diesem Sinne wünsche ich Euch – auch im Namen des kommissarischen Leitungsteams der Regionalgemeinschaft Essen, Münster, Paderborn – einen gesegneten, verheißungsvollen Advent, ein frohes Weihnachtsfest und Gottes reichen Segen für das neue Jahr!

Silvia Kramer

Kontaktmöglichkeiten zur GCL – Regionalgemeinschaft Essen/ Münster/ Paderborn

Wir treffen uns in 18 Gruppen in allen Regionen der Bistümer. Gerne vermitteln wir einen Kontakt zu Gruppen oder bilden neue Gruppen aus den Interessenten. Nehmen Sie dazu Kontakt mit uns auf.

Kontakt via Email region-mep@gcl.de.

Ansprechpersonen in den Diözesen:

Kontoverbindung der Regionalgemeinschaft:
Konto 182 98 300 bei der Darlehnskasse Münster, BLZ 400 602 65.
Wir freuen uns über Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit.