Tomsk, 4. Tag

Hurra! Unsere Abendreihe hat begonnen und es ist sehr gut gelaufen.  13 neugierige Menschen unterschiedlichen Alters haben sich auf das erste Schnuppern von GCL-Luft eingelassen. Schon die erste Anhörrunde war von unglaublicher Tiefe und sehr berührend.  Nun sind wir auf die weiteren Abende gespannt und danken für eure Gebete. Спокойной ночи!20150831_123732

Tomsk, 3. Tag

Gestern ist auch Regina – GCLerin aus Dresden – angekommen und das tut sehr gut.

Bei wieder sehr schönem und so gar nicht
Sibirischem Wetter war heute Erntedankfest mit opulentem Mahl der Gemeinde nach einem sehr bewegenden Gottesdienst. Am Abend haben wir eine Gruppe junger Menschen getroffen – da waren Singles und Familien mit ihren Kindern, denen wir etwas von der GCL erzählen durften. Es gab Tee und Torten, denn auch ein  Geburtstagskind war dabei.  Die Schicksale von deutschstämmigen Menschen berühren uns. Morgen beginnt dann endlich die GCL-Abendreihe und wir sind gespannt.

Eure Franziska und Regina

Die katholische Kirche in TomskDas  Geburtstagskind

Tomsk

Nach langem Flug bin ich gut angekommen und kann kaum glauben, dass ich tatsächlich in Sibirien bin. Tomsk ist eine sehr hübsche Stadt mit vielen schönen alten Holzhäusern. So habe ich mich nach der ersten Rast auf eine kleine  Erkundungstour gemacht und auch erste interessante Gespräche geführt.  Marina, die Köchin der Pfarrei, hat mir erzählt, dass ihre  deutschstämmige Familie während der gesamten Sowjetzeit am Glauben festgehalten und sich immer mit anderen zum gemeinsamen Gebet getroffen hat. Als vor mehr als 20 Jahren endlich auch wieder  Eucharistie gefeiert werden durfte, weinten die meisten Menschen vor Freude.

In Vorfreude auf das, was uns die Woche über erwartet, sende ich Grüße in die Heimat,

Franziska

Einladung der Weltgemeinschaft zu einem „Weltgebetstag“ und zu einer „Zeit für die Schöpfung“

Der Vorstand der Weltgemeinschaft hat die letzte Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus über die „Sorge für das gemeinsame Haus“ und dessen Einlaung zu einem „Weltgebetstag für die Schöpfung“ aufgegriffen und erinnert an diesen Tag, der am Di., 01.09.2015 stattfindet.Es kann sich eine „Zeit für die Schöpfung“ vom 1.9.-4.10.2015 anschließen. In den Einladungsschreiben des Weltvorstandes sind Hinweise für die Gestaltung für die einzelnen und die Gruppen, aber auch eine Facebook-Seite für mögliche Rückmeldungen der Gestaltung (und darüber hinaus ) aus den einzelnen Ländern angegeben. Franziska Stein hat das englische Originalschreiben ins Deutsche übersetzt. Hier finden Sie beide Einladungen. Eine gute Zeit für die Schöpfung wünscht Ihnen aus Köln Harald Klein

– das Originalschreiben: CVX-CLC World Day of Prayer and Season of Creation
– die Übersetzung: CVX-CLC Weltgebetstag fuer die Schoepfung

Besuch in Tomsk

Liebe GCLerInnen,

am kommenden Donnerstag, den 27. August, begebe ich mich auf eine sehr, sehr spannende Reise nach Tomsk in Westsibirien.

P. Lipke SJ, den ich noch aus seiner Münchner Zeit kenne und der seit einigen Jahren dort in einer katholischen Pfarrei tätig ist, hat mich eingeladen, eine GCL-Gruppe zu starten. Die Sehnsucht nach Gebet in Gemeinschaft und Gruppengeschehen scheint groß zu sein.

Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung und auf eure begleitenden Gebete.

Wenn möglich werde ich bloggen und berichten, wie es uns dabei ergeht.

Franziska Stein