„Es ist kein Scherz“ – Mit Kindern beten

Mit unseren beiden Söhnen, Jakob (11 J.) und Johannes (7 J.) habe ich mich über’s Beten unterhalten. Sie antworteten gerne auf meine Fragen und erzählten selbst gerne von dem, was ihnen einfiel. Für mich war dabei zu spüren, wie ernst sie es meinen. Beten mit Kindern ist „richtiges“ Beten. Wenn wir uns als Erwachsene darauf einlassen, können wir es erfahren. „Werdet wie die Kinder“, sagt Jesus, „denn ihnen gehört das Himmelreich.“

(erstellt von Frank Beyersdörfer, München)

GCL-Online

Zum neuen Jahr 2013 wird das „Werkheft“ in Teilen zusätzlich zur gedruckten Version auch in Form eines Online-Blogs verfügbar sein. Neben den „Gebetshilfen aus der Schrift“ wird passend dazu der Ablauf für einen Abend in der Gruppe – „Praktisch umgesetzt“ – und die Reihe „Ignatianisch leben“ hier in den „Impulsen für die Gruppe“ veröffentlicht. In den „Downloads“ finden Sie Hinweise zu Angeboten aus der GCL und Materialien aus den „größeren Gemeinschaften“, aus den Regionen, der National- und der Weltgemeinschaft.  Die Verantwortlichen der Jungen Erwachsenen und aller Vernetzungen in der GCL haben die Möglichkeit, auf ihre Veranstaltungen hinzuweisen.

Darüber hinaus haben die Autorinnen und Autoren des Werkheftes die Möglichkeit, hier Ideen, Anmerkungen, für unsere Gemeinschaft Interessantes zu „posten“ und so in einen offenen Dialog mit Leserinnen und Lesern dieses Blogs zu kommen.

Der Wunsch der Werkheft-Redaktion ist es, eine Möglichkeit der vernetzten Information und des vernetzten Austausches all denen zu ermöglichen, denen diese Form der Kommunikation vertraut ist – oder vielleicht vertraut werden kann. Zur Redaktion gehören Maria Boxberg, P. Thomas Gertler SJ, Harald Klein, Gerlinde Knoller und Gabriele Ullrich. Wir wünschen Ihnen und unserem Blog ein gutes Gelingen.

(erstellt von Thomas Szynkiewicz und Harald Klein, Köln)